Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Zahlen, Daten, Fakten

Alter: 16 - 26 Jahre
Dauer: in der Regel 12 Monate (Verlängerung möglich); auch Kurzzeitfreiwilligendienst (6 Monate) teilweise möglich
Start: in der Regel 01.08. oder 01.09.; ein Einstieg ist teilweise auch im laufenden Jahr möglich
Vollzeit (38,5 Wochenstunden)
Taschengeld: ca. 400 €
Urlaub: 29 Tage

  • Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung: Wir als Arbeitgeber zahlen deine Sozialversicherungsbeiträge für Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung; es ist erforderlich, dass du dich für die Zeit des Freiwilligendienstes selbst gesetzlich (als Arbeitnehmer) krankenversicherst (Du kannst nicht in der Familienversicherung deiner Eltern verbleiben).
  • Teilnahme an Hansefit

Pädagogische Begleitung und Seminare

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Bildungsjahr und umfasst fünf Seminare à 5 Tage. 20 Bildungstage werden von den Bildungsreferent*innen bzw. pädagogischen Mitarbeitenden der Träger, mit denen wir seit Jahren vertrauensvoll kooperieren, durchgeführt. Sie begleiten unsere Freiwilligen auch pädagogisch durch das Jahr.
Die Seminare finden in Bildungshäusern statt: Unterkunft und Verpflegung sind für dich frei. Die Themen sind sehr vielfältig und werden von den Freiwilligen mit bestimmt. Die Methoden sind aktiv und an den Bedürfnissen der Freiwilligen orientiert – weit weg vom klassischen Schulunterricht!
Weitere 5 Seminartage finden in den Bildungszentren des Bundes statt.
Darüber hinaus bieten wir innerhalb der HHO unseren Freiwilligen die Möglichkeit, an internen Fortbildungen teilzunehmen (z.B. Gebärdensprachkurs, Fahrsicherheitstraining.). Außerdem gibt es spezielle Tage für die HHO-Freiwilligen, an denen sie sich gegenseitig begegnen und austauschen können und die weiteren Bereiche der HHO über ihre eigene Einsatzstelle hinaus kennenlernen.